GoDots Farbpalette


C64 · GoDot

Wir haben unsere Konversionsfarbpalette mühevoll handgemacht. Sie beruht auf der Darstellung eines 1702-Monitors (auf C64-Seite) und eines 1084 an einem Amiga 2000. Wir haben beide Seiten optimal eingestellt und dann einzeln versucht, auf dem Amiga einen Farbton zu finden, der dem aktuellen des C64 gleicht. Heraus kamen diese Werte, auf denen letztlich GoDots Farbfähigkeiten beim Konvertieren beruhen.

C64 # C64-Farbe Rot Grün Blau GoDot # HW-Grau Grau Raster
0 schwarz $00 $00 $00 0 0
6 blau $00 $00 $aa 1 1
9 braun $66 $44 $00 2
11 dunkelgrau $33 $33 $33 3 2
2 rot $88 $00 $00 4
4 purpur $cc $44 $cc 5 3
8 orange $dd $88 $55 6
12 mittelgrau $77 $77 $77 7 4
14 hellblau $00 $88 $ff 8
10 hellrot $ff $77 $77 9 5
5 grün $00 $cc $55 10
15 hellgrau $bb $bb $bb 11 6
3 cyan $aa $ff $ee 12
7 gelb $ee $ee $77 13 7
13 hellgrün $aa $ff $66 14
1 weiß $ff $ff $ff 15 8

Die Festlegung der Reihenfolge der Farben in GoDot haben wir ebenfalls per Augenschein vorgenommen, diesmal auf einem C64 und einem C128 (am schon erwähnten Amiga-Monitor 1084). Wir stellten fest, dass die Farben vom C64 grundsätzlich in neun verschiedenen Intensitäten (Graustufen) abgegeben werden. Dreht man am Monitor die Farbsättigung ganz heraus, sieht man an GoDots Palettenrequester auf dem Bildschirm, was damit gemeint ist (oben in der Tabelle: "HW-Grau"). Es bleiben neun deutlich unterscheidbare Abstufungen übrig (die Default-Palette Colors: 9 enthält genau diese). Sieben Farben haben demnach einen Partner mit dem gleichen Grauwert. Diese beiden Partnerfarben haben wir nun nicht willkürlich angeordnet, sondern auch nach dem optischen Eindruck. Uns half ein alter C128-Bernstein-Monitor, die (hoffentlich) richtige Entscheidung zu treffen.

Unsere Palette für IFLI-Bilder leitet sich aus dieser Basispalette ab und wurde rechnerisch daraus ermittelt.


zurück

Arndt Dettke
support@godot64.de