ldr.PCX-VGA320

v1.02 18.05.17


Lader PCX VGA
Der Lader "PCX VGA"

Wie der EGA-Lader bezieht sich auch der VGA-Lader auf das PCX-Format.

Anders als in EGA-Bildern sind in VGA-Bildern normalerweise bis zu 256 Farben enthalten. Da der PCX-Header-Bereich für eine solch umfangreiche Palette (3×256 Bytes für die RGB-Farbwerte, zusammen also 768 Farb-Bytes) dafür nicht vorgesehen war, verlegten die PCX-Erfinder sie kurzerhand ans File-Ende. Fatal für GoDot, denn es braucht bereits am Anfang diese Farbinformationen. Um die Farben korrekt ins 4Bit-Format umzurechnen, sind die Palettenwerte unabdingbar, sie müssen zuerst gelesen werden können. Das geht aber nicht bei zumutbarem Zeitverhalten des Laders (er müsste alle anderen Bytes ja schon einlesen, entpacken und verwerfen, bis er an die Farben kommt, und dann wieder von vorne anfangen).

Also haben wir das Pferd am anderen Ende aufgezäumt und gehen von einer festen Bildgröße aus, die mit dem knappen Speicher unter GoDot auskommt: exakt 320×200 Pixel bzw. exakt Diskettenplatz sparende 160×200 Pixel (die beim Einlesen dann gleich auf eine Größe von 320×200 gestreckt werden). Bis die RGB-Farbdaten gelesen werden können, halten wir im Speicher die Farb-Indices fest und berechnen die eigentliche Farbzuweisung dann am Schluss der Bilddatei. Ansonsten arbeitet der Lader genauso wie der EGA- bzw. der IFF-Lader (zur Bedienung s. dort).

Wenn die Bilder mit der Option "Grey Scale" geladen werden, entstehen echte Graustufenbilder, die GoDot aus Mangel an entstprechenden Grauwerten in Falschfarben anzeigt. Abgespeichert in einem Format, das Graustufen beherrscht (PCX, IFF, BMP, EPS, GIF), entstehen Bilder wie in den Beispielen unten.

Der Lader erzeugt Bilder mit 16 C64-Farben im Multicolor-Format. Daher gilt: Rendern mit der Screen-Controls-Einstellung "Multi; Colors: 16".

Anzeige in "Image Information":


Korrespondierende Saver: PCX - PCX-VGA


Beispiele:

VGA320
VGA320-Bilder sind Multicolor-Bilder in 16 Farben.
VGA320

VGA320

VGA320
Bilder in VGA320. Die Vorlagen sind alle auf 160×200 vorbehandelt.

Graustufen
Ein VGA320-Bild in 16 Graustufen (wird unter GoDot in Falschfarben angezeigt, für den C64-Emulator
VICE gibt es eine Grautufenpalette).
Echtfarben

Falschfarben
16 Graustufen in Falschfarben.

zurück - zurück zum Fremdrechner-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de