ldr.PCX-EGA

v1.04 11.02.94


Lader PCX EGA
Der Lader "PCX EGA"

Das PCX-Format war früher einmal auf MSDOS-Rechnern weit verbreit. Jedes Malprogramm konnte mit diesem Format etwas anfangen. Der EGA-Lader versteht Bilder, die entweder 2 oder 16 Farben enthalten. Die Bilder können (fast) beliebig groß sein. Die Vorlage wird, wenn nötig, auf die 320×200 Pixel des C64 verkleinert, ähnlich wie beim Lader IFF. Auch sonst sind die Ähnlichkeiten zwischen dem IFF-Lader und diesem Lader sehr hoch. Hier wie dort gibt es die Optionen "Gray Scale" und "Color", einschließlich der "Lvl" (Farblevel). Die Funktionalität ist die gleiche (Beschreibung s. dort).

PCX-Bilder besitzen einen ausführlichen Header, in dem alle für die Bilddarstellung wichtigen Daten zu finden sind. Sie sind üblicherweise gepackt nach einer Abart des RLE-Algorithmus, bei dem der Indikator selbst die Anzahl der Wiederholungen des nächsten Bytes enthält (s. Wikipedia).

Anzeige in "Image Information":


Korrespondierende Saver: PCX


Beispiel:

Originalbild
EGA-Bilder sind Hires-Bilder in 16 Farben. Viele interessante Spiele
wurden in diesem Modus verbreitet, hier: King's Quest.
Gerendert in Multi
Muss auf dem C64 leider in Multicolor gerendert werden. Hier hat
außerdem MCScreenFix die Schattierungsmuster sichtbar gemacht.
Gerendert in Hires
Zum Vergleich in Hires gerendert: Alle Details da, aber leider, leider
mit vielen Color Clashes wegen der Farbbeschränkungen des C64.

zurück - zurück zum Fremdrechner-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de