mod.WaterColor

v1.01 06.04.93 · v1.01 06.04.93


WaterColor und WaterColorO haben keinen eigenen Requester.

WaterColor verschmilzt Bildpunkte in einer 5×3-Matrix so, dass der Eindruck entsteht, man hätte mit Wasserfarben gearbeitet. Das Bild wirkt geglättet. Die beiden Modifier gehören zu den Konvolutionsoperatoren, die Rauschen vermindern (dazu gehört auch z.B. Gaussian). Das Kürzel "O" steht für "oblique", also "schräggestellt", und deutet damit den Unterschied zwischen den beiden Modulen an: Die Richtung unten links nach oben rechts wird bevorzugt.


Eigenschaften:
nicht umkehrbar, Farben bleiben erhalten


Beispiel:

WaterColor
Ein Beispiel für WaterColor.O.

zurück - zum Konvolutionsmodifier-Menü

Arndt Dettke
support@godot64.de