mod.QuickMask

v1.04 08.11.18


QuickMask
Die Oberfläche von "QuickMask".

Dies ist ein Modul von Martin Bohnet.

QuickMask ist ein Zulieferer für den Lader 4Bit&Mask. Das Modul generiert aus einem im Speicher befindlichen Bild eine "Sperrschicht", eine sogenannte Maske, die beim Nachladen eines weiteren Bildes im Lader 4Bit&Mask prüft, ob an der aktuellen Stelle überhaupt ein Pixel geladen werden darf. An allen Orten, an denen in der Maske ein gesetztes Pixel steht, werden nachgeladene Pixel verworfen und die Pixel, die sich bereits im Speicher befinden, bleiben unangetastet. Auf diese Weise kann man Motive, auf die es einem ankommt, bequem und ohne großen Aufwand mit unterschiedlichen Hintergründen versehen, um sich den gelungensten auszusuchen.

Die Farbe (oder mehrere Farben), die transparent bleiben sollen, wählt man in der Palette oben aus (im Bild ist hellgrau selektiert), klickt auf Mask (in älteren Versionen: Generate) und kann sich dann per View die Maske anschauen. Hat man sich vertan und wollte genau die umgekehrten Farben ausmaskieren, betätigt man Invert. Die Farbauswahl ist so programmiert, dass wiederholtes Klicken eine Farbe selektiert und wieder deselektiert.

Masken, die nach der Generierung pixelig aussehen, also nicht aus einer kompakten Fläche bestehen, kann man mit Fill glätten (siehe unten beim zweiten Beispiel). Bei Fill kann man mehrfach nacheinander klicken und so weitere Bereiche der Maske einbeziehen. Mit <STOP> kehrt man zum Auswahlrequester zurück. Sollten die Masken jedoch größere Löcher aufweisen oder sonstwie nachbearbeitet werden müssen, übergibt man sie DrawMask oder EditMask und bearbeitet sie dort entsprechend.

Hinweis: Ist man beim Generieren der Maske oder bei Fill nicht mit dem Ergebnis einverstanden, erstellt man einfach eine neue Maske (Fill hobelt oft zuviel des Guten weg). Die 4Bit-Daten werden durch QuickMask nicht verändert.


Korrespondierende Module:
DrawMask (zum Bearbeiten einer Maske);
EditMask (zum Nachbearbeiten einer Maske im Zoom-Modus);
MaskTo4Bit (zum Konvertieren einer Maske ins 4Bit-Format)
4Bit&Mask (zum Anwenden der Maske);


Beispiele:

Hier wurde alles, was nicht hellblau ist, ausmaskiert und durch eine passende Landschaft ersetzt:

Hauptmotiv
Aus diesem Bild und ...
Maske
... durch eine Maske, die
hellblau ausspart, ...
neuer Hintergrund
... wird in Kombination mit
diesem Bild ...

Vereinigung der Bilder
... schließlich dieses Ergebnis. So einfach geht das!

Und hier wurde alles, was nicht hellgrau ist, ausmaskiert und durch den Sternenhintergrund ersetzt:

Hauptmotiv
Aus diesem Bild und ...
Maske
... durch eine Maske, die hellgrau ausspart, ...
bearbeitete Maske
... mit ein bisschen Nachbearbeitung (Fill) ...
neuer Hintergrund
... wird in Kombination mit diesem Bild ...

Vereinigung der Bilder
... schließlich dieses Ergebnis (hier müsste am Halsansatz noch nachbearbeitet werden) ...
Vereinigung der Bilder
... oder auch auch dieses (bei dem der Halsansatz korrigiert wurde).

zurück - zum Standardmodifier-Menü

Arndt Dettke
support@GoDot64.de