Saver


Input-/Output-Fenster

Speicherbelegung
Oben: Im Input-/Output-Fenster: der Saver für das GeoPaint-
Format
Unten: Dort landen Saver. Gearbeitet wird in der Execution
Area.

GoDot kann seine Bilddaten in den wichtigsten C64- und Fremdrechnerformaten abspeichern. In Zusammenarbeit mit den Ladern ist die Aufgabe, Bildformate beliebig ineinander zu konvertieren, kein Problem. Wegen der hohen Informationsdichte der Daten (4Bit-Format) erfolgen solche Konvertierungen weitgehend verlustfrei, solange die Anzahl der Farben 16 nicht übersteigt. Selbst eine Übertragung in Schwarzweiß erzeugt ein äußerst detailreiches Ergebnis (Druckvorbereitung).

Eine Besonderheit GoDots ist der Saver Temp. Mit ihm nutzen Sie die gängigen RAM-Erweiterungen des C64.

Hinweis: Alle GoDot-Saver führen die Input-Routinen des Systems mit sich. Sollte aus irgendeinem Grund kein Saver installiert sein (hinter "Save:" im Input/Output-Fenster des Hauptschirms sehen Sie den Eintrag "none"), können Sie keine Tastatureingaben vornehmen. Installieren Sie in einem solchen Fall einfach irgendeinen Saver (wie das geht: s. Filerequester).

Alle Saver (und die zugehörigen Lader) im Überblick finden Sie - eingeteilt nach dem verwendeten Grafikmodus - auch in einer ausführlichen Tabelle.


Saver sind eingeteilt in zwei Gruppen:


zurück --- zum Hauptmenü

Arndt Dettke
support@godot64.de