mod..REUTool

v1.03 02.07.17


REUTool
Das Systemmodul "REUTool"

REUTool dient zur Verwaltung einer REU (s. RAM-Erweiterung).

In der Status-Anzeige sehen Sie zuerst, an welche Position in der REU das nächste Modul geladen wird: Bank und Offset in dieser Bank. Darunter erfolgt die Angabe, wie viel Platz im 1MB-Raum GoDots noch zur Verfügung steht (Avail). Zusätzlich bekommt man im Statusfenster Informationen zur Auslastung der REU bezüglich der beiden Undospeicher und der aktiven temporären Files.

Alle Benutzer von REUs haben mit dem REUTool die Möglichkeit, zur Laufzeit des Systems weitere Module in die RAM-Erweiterung hineinzuinstallieren (Install) bzw. Module wieder zu löschen (Delete!). Beim Installieren bestimmt man den Typ des nachzuladenden Moduls mit dem Gadget neben dem Aktivierungsbutton (zeigt im Bild LDR für "Lader", die anderen Angaben wären "SVR" für "Saver" und "MOD" für "Modifier"). Löschen kann man entweder das jeweils zuletzt geladene Modul ("last") oder alle Module ("all").

Wenn Sie eine aufgerüstete REU besitzen, gibt Ihnen das Kapazitäts-Gadget links unten Auskunft, wie viel Speicher die REU tatsächlich anbietet. GoDot hat allerdings eine interne Zugriffsobergrenze von 1MB. Bereiche über dieser Grenze sind für Programmierer frei verfügbar.

Hinweis: Da GoDot die Dateien im Filerequester filtert, werden nicht alle im Directory vorhandenen Module jeweils angezeigt. Im Statusfenster ist jedoch (bei Bank und Offset) zu erkennen, ob eine Aktion erfolgreich war. Außerdem kann das Systemmodul ShowFiles weitere Auskunft ermöglichen.


zurück - zum Menü für Systemmodule

Arndt Dettke
support@godot64.de