Bootvorgang

booter v1.37 15.07.17


GoDot bootet...
Der Boot-Bildschirm von GoDot

Man startet GoDot mit dem Kommando: load "godot",8

Ohne die Datei "godot" kann nicht gebootet werden, auch nicht nach einem Reset.

"godot" erledigt wichtige Aufgaben:

Hinweis: Sollte bei einer angeschlossenen 1571 keine Diskette einliegen, meldet das System einen Fehler als Hinweis.

Von welchem Laufwerk gebootet wird, ist unerheblich. Es werden dabei mindestens drei weitere Dateien vom gleichen Laufwerk geladen, das ab jetzt als Bootdrive gilt: der Zeichensatz ("god.set"), der Kernel ("god.main") und die Grafikroutinen ("god.upmem"). Diese drei bilden zusammen mit der Startdatei "godot" GoDots Systemdateien.

Hinweis: Fehlt eine der Systemdateien, ist GoDot nicht lauffähig und endet ohne Kommentar mit einem Reset.

Als fünfte Datei lädt GoDot nun die Konfigurationsdatei "god.ini" (oder ein als Parameter angegebenes anderes INI-File). Kann es keine Konfigurationsdatei finden, startet GoDot mit Standardeinstellungen (s. INI-Tabelle).

Der aktuelle Stand Ihrer Software lässt sich jederzeit überprüfen.


zurück --- zum Hauptmenü

Arndt Dettke
support@godot64.de